ULTRATOUR 2007

Gesamte Deuter-Mannschaft wohlbehalten
Donnerstag, 19. Juli 2007, 15:47 Uhr
Abgelegt unter: 8000 Meter hoch

Alexander schreibt in seinem Weblog berge-weltweit.de, alle Mitglieder der Deuter-Expedition seien wohlauf. In unser aller Namen möchten wir den Angehörigen unser tiefes Mitgefühl ausdrücken. Wir hoffen für den noch vermissten und den verletzten Bergsteiger! Detaillierte Informationen über die schwierige Bergung der Verunglückten finden Sie auf der Website des Veranstalters Amical, im GII-Weblog der amerikanischen FTA-Expedition und bei K2climb.net.

Digg This
Reddit This
Stumble Now!
Buzz This
Vote on DZone
Share on Facebook
Bookmark this on Delicious
Kick It on DotNetKicks.com
Shout it
Share on LinkedIn
Bookmark this on Technorati
Post on Twitter
Google Buzz (aka. Google Reader)

3 Kommentare bisher
Hinterlasse deinen Kommentar!

Christa, Rudi, Max, Viktor und ich denken täglich an dich Helmut und euch alle. Ich verfolge eure und Amicals Nachrichten mit einer manchmal schwer erträglichen Spannung und wünsche euch, dass ihr den Gipfel heute packt und wohlbehalten wieder runter kommt!

Kommentar von Gudrun Coulon am 19.07.2007 um 16:21

‚Lawinen-Drama in der Todeszone‘ hat heute die Münchner tz getitelt, inklusive lausigen Bildern vom Basislager auf der Titelseite. Ich hoffe weiter, keinen von Euch in den Fotoboxen (‚Vermisst‘, ‚Gerettet‘ etc …) Müchner Boulevardblätter wiederzufinden. Dann wünsche ich Euch, dass Ihr Euch den Gipfel holt. Abklatschen, Pickel schwingen, Gipfelfoto. An Euch kann es nicht liegen, Jungs!

Kommentar von ulf am 20.07.2007 um 9:29

Servus Helmut – Hoffentlich wart Ihr erfolgreich und kommt gesund wieder runter!!

Wir freuen uns auf das Wiedersehen!

Hans & Renate
Christian & Michaela

Kommentar von HansBachmaier am 20.07.2007 um 22:26



Einen Kommentar hinterlassen