ULTRATOUR 2007

Ultratour II: Wir versuchen es ein zweites Mal
Donnerstag, 24. März 2011, 11:22 Uhr
Abgelegt unter: 8000 Kilometer weit

Weblog zur Ultratour IIFast vier Jahre ist es mittlerweile her, dass Christian nach vier Monaten, nach 9320 km auf dem Rad und fünf Wochen Extrembelastung am Berg etwa 300 m vor dem Gipfel des Gasherbrum II (8037 m) umdrehen musste – wegen eines einsetzenden Schneesturms, quälend nah vor dem Ziel. Nun wollen wir es noch einmal versuchen: Am 1. April 2011 werden wir wieder mit dem Rad in Augsburg starten. Der geplante Weg führt durch Rumänien, die Ukraine, Russland, Kasachstan und China bis auf die tibetische Hochebene des Himalaja. Wir müssen die rund 12.000 Kilometer lange Strecke spätestens bis Anfang September bewältigen, denn dann beginnt das kurze Zeitfenster, das uns für die Besteigung des 8027 Meter hohen Shisha Pangma im Langtang-Himal nördlich der chinesisch-nepalesischen Grenze bleibt. Auch dieses Mal werden wir im Weblog www.ultratour2.org regelmäßig von den aktuellen Ereignissen berichten – damit alle, die Lust haben, die Tour mitverfolgen und uns so in gewisser Weise begleiten können. Außerdem wird es, wenn alles gut läuft, ab Frühjahr 2012 eine neue Multivision in einer noch besseren Qualität geben. Wie beim aktuellen Vortrag „8000 km weit, 8000 m hoch” möchten wir darin nicht nur von der Ultratour erzählen, sondern unseren Zuschauern auch die Landschaften, die Menschen und Kulturen der vielen Regionen näher bringen, die wir auf dem weiten Weg durchqueren. Um dafür Bildmaterial zu sammeln, sind wir schon seit zwei Jahren immer wieder in Asien und speziell im Himalaja unterwegs. Die ungewohnt zahlreichen Hindernisse, auf die wir dabei stießen, erinnern uns einmal mehr daran, wie viel Glück wir bei dieser Ultratour 2007 hatten und für die nächste brauchen werden. Drücken Sie uns die Daumen! Zum Weblog www.ultratour2.org

Digg This
Reddit This
Stumble Now!
Buzz This
Vote on DZone
Share on Facebook
Bookmark this on Delicious
Kick It on DotNetKicks.com
Shout it
Share on LinkedIn
Bookmark this on Technorati
Post on Twitter
Google Buzz (aka. Google Reader)

Keine Kommentare bisher
Hinterlasse deinen Kommentar!



Einen Kommentar hinterlassen